Persönliche Schlafberatung: Mo-Fr 9:00-15:00 Uhr.
Andere Zeiten + Samstag auf Termin, auch in den Abendstunden.
Telefonische Beratung:
Mo-Fr 9:00-15:00 Uhr unter 03381-8902049,
Mo-Fr 15:00-21:00 Uhr + Sa 10:00-15:00 Uhr unter 0176-47678580.

kaltschaummatratzen

Kaltschaummatratzen Übersicht - Bild: Röwa

Worauf Sie bei Kaltschaummatratzen achten sollten:

Raumgewicht: Mittlerweile ist bei vielen Verbrauchern bekannt, dass das Raumgewicht für eine gute Stützwirkung und Haltbarkeit entscheidend ist. Das Raumgewicht guter Kaltschaummatratzen beträgt mindestens 40kg/m³. So die Faustregel. Nun ist es aber so, dass es auch Matratzen mit 60kg/m³ gibt, die ganz weich, nahezu "schwammig" sind, andere sind schon mit 35kg/m³ "brettig". Das liegt zum Einen an der Stauchhärte, zum Anderen gibt es Kerne, die andere Stoffe enthalten, die ihn schwer machen (also das Raumgewicht erhöhen), die aber nicht zur Stützwirkung beitragen. Somit ist man dann mit seiner Suche wieder relativ hilflos und am Anfang: "auf was achtet man denn?" Allein der Preis ist kein Indikator. Und ich bin natürlich etwas befangen, wenn ich sage: "Hey, es gibt Leute, die beschäftigen sich täglich mit dem Thema und haben Erfahrungen mit verschiedenen Herstellern, kennen eine Menge Matratzen und haben z.T.  selbst schon drauf geschlaufen und sie somit so ausgiebig getestet, wie nur irgend möglich!" Denn genau das machen wir. Und mit dem Wissen beraten wir auch.

Kernhöhe: Die Kernhöhe schenkt Komfort. Es ist mehr ungestauchtes Material unter dem Körper und das macht die Sache angenehm. Große, breitschultrige, schwere Seitschläfer brauchen eine höhere Matratze als ein zarter, kleiner Mensch, der nur auf dem Rücken schläft. Selbst die Erstgenannten fühlen sich auf einem guten 16cm-Kern in der Regel schon super aufgehoben. Wir persönlich finden Kaltschaumkerne unter 13/14cm zu niedrig. Für schwere Menschen empfehlen wir am allerliebsten Naturlatex wegen seiner sensationellen Stützwirkung. Achtung: bei einem Gewicht von nur 75kg/m3 ist eine Naturlatexmatratze schon sehr weich und man spürt selbst als schlanker Mensch den Lattenrost ist Seitlage. Auf einem Tellerrost oder einer Unterfederung in der Art des Hüsler-Nestes kann soetwas wunderbar funktionieren. Rufen Sie uns einfach an!

Bezug: Bezüge können versteppt oder unversteppt sein. Unversteppte Bezüge sollte man mit Unterbett als klimatisierender Schicht benutzen. Ein Moltonschoner gehört auf jede Matratze, denn Bezüge waschen ist definitiv anstrengend und wird deshalb zu selten gemacht, als dass der Hygiene ausreichend Rechnung getragen würde. Außerdem gehen manche Flecken nach ein paar Monaten "Einwirkzeit" einfach nicht mehr raus.

Kernoberfläche: Die Kernoberfläche guter Kaltschaummatratzen sollte für eine gute Klimaregulierung und Zonenbildung mindestens Quer- idealer Weise aber auch Längskanäle (Würfelstruktur) aufweisen

 

Leider sind die Baumwollbezüge von Röwa und Selecta Drellbezüge. Also eher starr. Und so für Menschen, die sich lieber "aufgenommen" als "aufgehoben" fühlen, eher nicht so angenehm. Wenn Sie einen wolkenweichen Baumwollbezug möchten, empfehlen wir Ihnen wärmstens die zonierten Naturlatexmatratzen Ergo-Zone oder die Ergo-Zone Premium von Baumberger.
 

 

 Matratzen, die mit diesem Zeichen markiert sind, können Sie bei uns im Geschäft Probeliegen!

 

Hersteller Produkt Eigenschaft

Raumgewicht
[kg/m³]

Selecta Selecta S3 mit Pflanzenölen 43
Selecta ST6 Kaltschaum-Matratze mit TorsioFlex-System 50
Röwa Legra Topas Hervorragende Klima-Wirkung 60
Röwa Legra Balance 15 Kaltschaummatratze mit den patentierten Balance Federn im Schulterbereich. Wegen der schöneren Zonierung würden wir, wenn es der Geldbeutel irgendwie erlaubt, gleich zur Balance 16 raten k. A.
Röwa Legra Balance 16 Kaltschaummatratze mit den patentierten Balance Federn im Schulterbereich Kaltschaum mit Pflanzenölanteilen
Röwa Legra Balance 18 Kaltschaummatratze mit den patentierten Balance Federn im Schulterbereich. Nur für extrem empfindliche und/oder schmale Hüften empfehlenswert k. A.
 

Sie sind sich unsicher welche Matratze für Sie geeignet ist, dann schauen Sie doch mal in unsere Empfehlungsmatrix ...